5 Wege, um dein Team mit geteilter Arbeit zu verbinde

Mit dem zweiten Lockdown im Jahr 2021, bei dem viele Arbeitnehmer wieder von zu Hause aus arbeiten, stehen Unternehmen erneut vor der Herausforderung, dass ihre Mitarbeiter auf verschiedene Standorte aufgeteilt sind.

Obwohl die Technologie es den Teams in den letzten Monaten ermöglicht hat, in Verbindung zu bleiben, stellt dieser Lockdown ein zweites Hindernis dar, da die Mitarbeiter mit der Angst und Sorge kämpfen, die dieser Lockdown mit sich bringt. Teams sprechen typischerweise weniger häufig, wenn sie aus der Ferne arbeiten, daher müssen kleine Unternehmen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter sich nicht isoliert fühlen und dass sie in dieser Zeit verbunden bleiben, während sie aus der Ferne arbeiten.

Selbst für kleine Unternehmen mit nur wenigen Mitarbeitern müssen sich die Mitarbeiter wertgeschätzt und mit anderen Mitgliedern ihres Teams verbunden fühlen. Wie kannst du deinen Mitarbeitern helfen, Isolation zu vermeiden, während sie geteilt arbeiten? 

1. Nutze die Vorteile der Technologie

Mittlerweile fühlen sich viele Mitarbeiter durch Videoanrufe ausgelaugt. Trotzdem ist es unerlässlich, dass Unternehmen weiterhin Technologie nutzen, um ihre Teams zu verbinden.

In kleinen Unternehmen ist es leicht, tägliche oder wöchentliche Videoanrufe zu verwerfen, wenn es nicht viel Neues für das Team zu berichten gibt. Dies kann jedoch das Gefühl der Isolation für Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, noch verstärken.

Führe weiterhin tägliche oder wöchentliche Teambesprechungen per Videokonferenz durch, bei denen sich die Mitarbeiter austauschen können und sich über ihre Arbeit informieren. Dies wird sicherstellen, dass alle Mitarbeiter weiterhin Verbindungen aufbauen und ihre Erfolge feiern können.

2. Ermutige zur Teamarbeit, wo immer es möglich ist

Mitarbeiter, die an verschiedenen Orten arbeiten, fühlen sich leicht isoliert und einsam. Um dem entgegenzuwirken, ermutige Teamarbeit, wo immer es möglich ist. Ermutige die Gruppe, Probleme gemeinsam zu lösen und Ziele auf effizientere und effektivere Weise zu erreichen.

Mitarbeiter, die aus der Ferne arbeiten, trauen sich oft nicht, ihre Probleme anzusprechen, da sie sich nicht an ihren Schreibtischnachbarn wenden können, um einen schnellen Rat zu erhalten. Teamarbeit wirkt diesem Problem entgegen, indem die Mitarbeiter mit ihren Kollegen in Kontakt treten und die Tür zu neuen Kommunikationswegen öffnen.

3. Verstärke deine Unternehmenskultur

Als Führungskraft solltest du sicherstellen, dass du die Unternehmenskultur proaktiv pflegst und stärkst, denn eine gesunde Unternehmenskultur hat einen direkten Einfluss auf die Leistung der Teams.

Nimm dir die Zeit, um die Vision und die Werte des Unternehmens gegenüber den Mitarbeitern zu stärken. Dieser Ansatz hilft deinem Team nicht nur, sich mit dem größeren Ganzen verbunden zu fühlen, sondern kann auch die Loyalität und Ruhe stärken. Halte die Kommunikationslinien in Bezug auf Zielverschiebungen offen.

Ungewissheit ist schädlich für die Moral eines Teams, daher sollte jede Kommunikation so klar und sicher wie möglich sein.

4. Lunch and Learnings einführen

Unabhängig von der Größe eines Unternehmens sind Lunch and Learns eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sich die Mitarbeiter aktiv miteinander und mit dem Unternehmen auseinandersetzen. Diese Gespräche sind typischerweise informell. Sie bieten den Mitarbeitern die Möglichkeit, Vorträge über eine Vielzahl von Themen zu halten, Fragen zu stellen und eine Gemeinschaft aufzubauen.

Für Mitarbeiter, die aus der Ferne arbeiten, ist dies ein perfekter Weg, um sicherzustellen, dass sie immer noch in der Lage sind, sich an Schulungen zu beteiligen, da Video- und Audiokonferenzen den Mitarbeitern die Möglichkeit geben, sich einzuschalten, egal wo sie sind.

5. Schließe virtuelle soziale Veranstaltungen nicht aus

Obwohl die Nutzung von Zoom-Quiz und Anrufen für viele Mitarbeiter während des nationalen Lockdowns schnell ermüdend wurde, sollte die Nutzung von virtuellen sozialen Events nicht abgetan werden.

Für Mitarbeiter, die aus der Ferne arbeiten, sind diese sozialen Events ein direkter Ersatz für die üblichen sozialen Veranstaltungen und informellen Drinks nach der Arbeit, die sie sonst besucht hätten.

Soziale Events sind ein einfacher Weg, um natürliche Gesprächsmöglichkeiten zu schaffen und Mitarbeiter auf einer viel persönlicheren Ebene zusammenzubringen. Sie tragen auch zum Erfolg des Unternehmens bei, indem sie die Moral steigern, was die Produktivität und Zufriedenheit in den Teams erhöhen kann.

Dies wiederum kann die Unternehmenskultur fördern, da die Mitarbeiter ein höheres Gefühl der Loyalität gegenüber der Organisation empfinden, auch von ihren entfernten Standorten aus.

Empfohlene Artikel